Rohleder Dipl. Sachverständiger (BWA) gutachter-schimmelschäden.de

Faire Honorare

Wir haben uns zur Aufgabe gemacht vom Mieter bis Gewerbekunden kostengünstige Leistungen für jeden zur Verfügung zu stellen.

Wir bieten Ihnen für Ihr persönliches Anliegen eine individuelle messtechnische Untersuchung, Beratung und Betreuung. Deshalb finden Sie nachfolgend keine Standard- Preisliste mit Richt- oder Staffelpreisen. Die Berechnung unserer Leistungen erfolgt stets nach einem telefonischem Vorgespräch in dem Sie uns Ihr Problem beschreiben. Mit diesen Informationen kalkulieren wir einen Gesamtpreis für die vereinbarten Leistungen bzw. Messaufgaben.

Mündliches Gutachten
 

Einzig für ein mündliches Gutachten bieten wir Ihnen eine kostengünstige Kostenpauschale (pro Wohneinheit) an. Diese Pauschale ist selbstverständlich nicht willkürlich sondern wurde aus Erfahrungswerten ermittelt. Hier haben Sie den Vorteil, dass Sie ganz genau wissen, was es kostet. Sie können mit dem des Sachverständigen festgestellten Daten und dessen Informationen Vorort, Entscheiden ob Sie ein Gutachten in Erwägung ziehen. Wir werden, Sie selbstverständlich umfassend und kompetent dahin beraten! Wenn gewünscht, erhalten Sie gegen Aufpreis ein schriftliches Kurzgutachten welches Sie im Streitfall verwenden können.

Folgende Leistung sind darin enthalten:

Erstmalige Vor-Ort Besichtigung eines Objektes zur Bestandsaufnahme des Schadensbildes durch In Augenscheinnahme. Durchführung zerstörungsfreier Messung von Feuchtigkeit in der Bausubstanz bis 30cm Bauteiltiefe, Messung der Oberflächenfeuchte auf Kapazitiver- und Widerstandsbasis, Messung der Raumluftfeuchte mit Thermohygrometer sowie der Oberflächentemperaturen mit Laserpyrometer.  Sofern schon möglich, werden Sie über die Ursachen des Schimmelpilzbefalls, Feuchtschaden oder Bauschaden informiert.

Bitte haben Sie Verständnis. Am Ende der Ortsbesichtigung ist das vereinbarte Honorar in bar gegen quittierte Rechnung zu entrichten.

Sprechen Sie uns einfach über die Kosten eines mündlichen Gutachtens unverbindlich an.

____________________________________________________________

Vergütung des Sachverständigen bei einer schriftlichen Ausführung
 
Das vereinbarte bzw. das gemäß Auftrag zu erwartende Honorar ist bei Auftragserteilung zu 50% im Voraus zu entrichten. Erst nach Zahlungseingang des Vorschusses wird der Sachverständige seine Arbeit aufnehmen. Das restliche Honorar wird mit Zugang des Gutachtens beim Auftraggeber fällig. Die postalische Übersendung des Gutachtens  erfolgt unter gleichzeitiger Einziehung der fälligen Vergütung durch Nachnahme oder Überweisung
 

___________________________________________________________

 

Kurzbericht

Bauphysikalische Leistungen wie beim o. g. mündlichen Gutachten zusätzlich mit Datenerfassung. Bauteilzerstörende Öffnungen werden dabei nicht vorgenommen. Danach wird ein Kurzbericht von max. 10 Seiten Länge und max. 10 Bildern als PDF-Datei erstellt und per E-Mail oder Postweg zugesendet. Dieser Bericht enthält prinzipiell, was auch ein Gutachten enthält, nur in komprimierter Form. Bauschäden werden aufgelistet, wenn möglich auch die Ursache. Maßnahmen zur Behebung werden ebenfalls aufgelistet.

Sprechen Sie uns einfach über die Kosten eines Kurzberichts unverbindlich an.

 

___________________________________________________________

Privates Gutachten

Hierbei können keine konkreten Preise für Ihr spezielles Problem genannt werden. Die Kosten hängen - verständlicherweise - immer vom Aufwand ab. Der Aufwand bemisst sich nach Umfang der Fragestellung / Aufgabenstellung und der Größe des Objektes.

Nach Eingang des Auftrages ist vor Leistungsbeginn ein Honorarvorschuss als Vorkasse zu zahlen. Dieser liegt bei ab 400,00 Euro und orientiert sich an den geschätzten Aufwendungen für die Durchführung eines ersten Ortstermins, inklusive der Kosten für An- und Abfahrt, und Geräteeinsatz. Nachdem Sie den Rechnungsbetrag auf unser Konto überwiesen haben, werden wir zeitnah Ihren Auftrag ausführen.

Ein Privatgutachten ist ein Werkvertrag zwischen Gutachter und Auftraggeber.

Darin wird definiert:

  • Umfang der gewünschten gutachterlichen Leistungen,
  • Grundlage der Beurteilungskriterien / Aufgaben,
  • Zweck des Gutachtens.

 

Der Auftraggeber kann das Gutachten im Prozess vorlegen. Es erspart jedoch keine gerichtliche Beweisaufnahme. Die Fakten des Gutachten müssen jedoch vom Gericht abgearbeitet werden. Somit können die Fakten des Gutachtens vom Gericht nicht ignoriert werden. Der Gutachter trifft zu rechtlichen Aspekten keine oder rechtlichen Entscheidungen, außer er wird ausdrücklich gemeinsam von beiden Parteien dazu aufgefordert.

 

____________________________________________________________

Gerichtsgutachten
 

Das Gerichtsgutachten wird nur vom Gericht beauftragt. Das Honorar für Gerichtsgutachten ist durch das JVEG geregelt.

____________________________________________________________

Zusätzliche Leistungen kalkulieren wir anhand unseres Aufwands mit folgenden Stundensätzen

  • Je Stunde Arbeitszeit (Büro) 95,00 EUR (§ 19 Abs. 1 UStG)
  • Fahrkosten berechnen sich aus Strecke (0,80 EUR pro gefahrenen Kilometer) (§ 19 Abs. 1 UStG)
  • Langzeitmessungen, Thermografie, etc. werden gesondert abgerechnet.
  • Für Laboruntersuchung sind anteilige Auslagen in Höhe von 300,- als Barzahlung an den Sachverständigen zu leisten.

 

Welches der günstigste Weg für Sie und ihren Auftrag ist, entscheidet sich in einem persönlichen Gespräch mit dem Sachverständigen. Nehmen Sie mit uns unverbindlich Kontakt auf, wir werden Sie selbstverständlich umfassend und kompetent dahin beraten.